ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN:

– 400ml Rinderfond
– 200ml Gemüsebrühe
– 200g Pakchoi
– 100g Reisbandnudeln
– 1 EL Fischsauce
– 1 Stück Ingwer 1x1cm
– 1 Knoblauchzehe
– 1 TL Sambal Oelek
– 4 Frühlingszwiebeln
– Sojasprossen
– handvoll Shiitakepilze
– 100g Roastbeef oder Rindersteak
– handvoll Minzblätter
– 2 EL gesalzene Erdnüsse
– 1 Limette
– Gewürzmischung Hephaistos von @platiaofficial

ZUBEREITUNG

Den Ingwer und die Knoblauchzehe klein hacken und zusammen mit der Brühe, dem Fond, der Fischsauce und Sambal Oelek in einem Topf zum Kochen bringen. 2 TL der Gewürzmischung Hephaistos von @platiaofficial dazugeben und gut umrühren.

Die Frühlingszwiebeln in große (2cm) Stücke schneiden. Die Pilze vom Stiel befreien und halbieren. Den unteren Teil des Pakchoi in mundgerechte Stücke schneiden, den oberen grünen Teil im Ganzen zur Seite legen.

Fleisch in kleine Scheiben schneiden und ganz kurz (max. 10sek) in einer heißen Pfanne braten.

Das Geschnittene Gemüse zum kochenden Fond geben und 3 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.

Die Nudeln nach Anleitung zubereiten.
Jetzt das Fleisch, ein paar Minzblätter, Sojasprossen und gehackte Erdnüsse in einen Suppenteller legen. Eine Portion der Reisbandnudeln darüber geben, und schließlich alles mit der Suppe auffüllen.

Zur Suppe dann etwas Limette und Sojasauce zum abschmecken bereitstellen.

Ăn ngon miệng nhé!